14.03.2011 | Bundesvorstand

Pressemitteilung

Ausstieg aus dem Atom-Wahnsinn jetzt


Die Nachrichten zu den japanischen Atomkraftwerken werden immer bedrohlicher. Reaktoren sind außer Kontrolle, Kühlsysteme versagen, Kernschmelze ist offenbar in vollem Gange. Es droht die Explosion ganzer Reaktoren, in jedem Fall aber das größte Unglück in der Geschichte der Atomenergie.

Diese Ereignisse zeigen mal wieder überdeutlich, dass Atomkraft nicht beherrschbar ist. Es ist dringend geboten, auf dem schnellstmöglichen Weg den endgültigen und nachhaltigen Ausstieg aus der Atomkraft zu finden.

Die Neue Richtervereinigung, die sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, die Solidarität der Menschen gegen die Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen zu fördern, unterstützt alle Aktivitäten zum alsbaldigen Ausstieg aus der Atomkraft. Wir fordern alle Richterinnen und Richter, alle Staatsanwältinnen und Staatsanwälte sowie auch alle anderen Menschen auf, Unterschriftenaktionen, Kampagnen, Mahnwachen und Demonstrationen zu diesem Ziel zu unterstützen.

Besinnen wir uns auf unsere natürlichen Lebensgrundlagen und beenden den Atomwahnsinn.

Weitere Infos zum Thema

zurück